Stuttgart, Straftaten, Steinfest

Annette Loycke fragt nach den Folgen einer Nicht-Straftat

HLZ 7-8/2020

Diebstahl ist eine Straftat. Ist es aber auch eine Straftat, wenn man genau das Gegenteil tut? Diese Frage wird in diesem Buch nicht geklärt. Aber die Folgen dieser „Nicht-Straftat“ sind hier erheblich und zugleich erhellend. Ich mag diese Geschichte und die anderen Bücher von Heinrich Steinfest, die zwar unter dem Genre „Kriminalroman“ geführt werden, in Wirklichkeit aber mindestens genauso Science-Fiction und schräge Komödie sind. Dass die Bücher ganz oder teilweise in der Stadt Stuttgart spielen, in der ich mich als Nicht-Schwäbin manchmal komisch fühle, spielt sicher auch eine Rolle. Aber auch diejenigen, die in Stuttgart schon länger zu Hause sind, lernen ganz neue Facetten dieser Stadt, ihrer Bewohnerinnen und Bewohner, mancher geschichtsträchtiger Gebäude und der mehr oder weniger beliebten alkoholischen Getränke kennen. Und zur Beruhigung der hessischen Leserinnen und Leser: Steinfest kann auch Hochdeutsch.

Annette Loycke

Annette Loycke ist Referentin in der Landesrechtsstelle der GEW Hessen und auch als regelmäßige Autorin auf den Rechtsseiten der HLZ vielen Kolleginnen und Kollegen bekannt. Weniger bekannt ist ihr Faible für Stuttgart und die Bücher von Heinrich Steinfest.


Heinrich Steinfest: Der Mann, der den Flug der Kugel kreuzte. Piper Verlag München 2008. 256 Seiten. 9,99 Euro