HLZ-Lesesommer

Gert Hirchenhain ist ein passionierter Leser und Rezensent

HLZ 7-8/2020

Birgit Koch träumt vom Hausboot in der Provence

HLZ 7-8/2020

Andrea Gergen empfiehlt den neuen Roman von Ingo Schulze

HLZ 7-8/2020

Annette Loycke fragt nach den Folgen einer Nicht-Straftat

HLZ 7-8/2020

Franziska Conrad sieht die Corona-Krise als Chance

HLZ 7-8/2020

HLZ-Lesesommer

Irrwitzig witzig

Gerd Turk meint:„Oreo“ ist mehr als nur ein Roadmovie

HLZ 7-8/2020

HLZ-Lesesommer

Aus der Provinz

Ulrich Märtin hat jetzt mehr Zeit zum Lesen

David Redelberger und die neue Schule des Schreibens

HLZ 7-8/2020

Alfred Harnischfeger empfiehlt „Wolfszeit“ von Harald Jähner

HLZ 7-8/2020

HLZ-Lesesommer

Im Dreierpack

Thomas Adamczak lobt zwei Romane und liebt Lyrik

HLZ 7-8/2020

Der chilenische Autor Luis Sepúlveda starb im April 2002

HLZ 7-8/2020

Katharina Seewald blickt zurück ins Jahr 1000

HLZ 7-8/2020

Sascha Schmidt empfiehlt ein Buch über die Politik der AfD

HLZ 7-8/2020

Carmen Ludwig meint, man könne von den USA lernen

HLZ 7-8/2020

Katharina Grossardt hört gerne Eva Cassidy

HLZ 7-8/2020

Manfred Pöller empfiehlt die Bücher von Philip Kerr

HLZ 7-8/2020

HLZ-Lesesommer

Endzeitvisionen

Auch Johannes Mellers Empfehlung spielt in Frankreich

HLZ 7-8/2020

HLZ-Lesesommer

Der neue Piketty

Kai Eicker-Wolf: Soziale Ungleichheit auf mehr als 1.300 Seiten

HLZ 7-8/2020

Wiederentdeckt von Anne Engelhardt

HLZ 7-8/2020

Christoph Degen empfiehlt „Graue Bienen“ von Andrej Kurkow

HLZ 7-8/2020

Joshua Schultheis hofft auf die Wiedereröffnung der Kinos

HLZ 7-8/2020