A13 FÜR ALLE | 13. November 2019

Für gerechte Bezahlung von Grundschullehrkräften

13. November 2019: A13 Aktion vor dem Kultusmnisterium in Wiesbaden

Der GEW Landesverband  organisiert ein „Happening“ vor dem Kultusministerium von 14 bis 14.30 Uhr mit aktiven GEW-Kolleginnen und Kollegen.

Wir „packen“ sieben mit Postkarten geschmückte Koffer, die  von auftretenden „schwarz-grünen Sparzwergen“  zur Treppe des Ministeriums geschleppt und abgestellt werden. Dabei werden wir auch „Einzelfahrkarten ohne Umweg“ an die Umstehenden austeilen, die als Fahrziel die jeweiligen Hauptstädte der Bundesländer ausweisen, die bereits  A 13 zahlen (oder dies zugesagt haben). Und wir werden Fahrkarten verteilen, die nach „Migration (Innere)“ führen. Als „Geschenk“ bleibt der Zwerg als "Schlusslicht Hessen" zurück.

Ab 14.30 Uhr hat der KV-Wiesbaden ebenfalls vor dem Kultusministerium zu einer A 13-Aktion eingeladen. Geplant ist ein “Gespräch“  auf „gepackten Koffern“ mit Kultusminister Alexander Lorz und Grünen-Fraktionschef Mathias Wagner (beide angefragt).

Aktionen der GEW-Kreisverbände vor Ort

Grundschullehrer*innen demonstrieren in ganz Hessen

Wir fordern: A13 für alle!

Es fehlen mehr Lehrkräfte als von der KMK erwartet

HLZ 11/2019

 

Wir gratulieren und sagen: Danke!

Frankfurt, 3. September 2019